from Alverde Magazine
published in Germany, June 2012
(on front cover)

part of my Magazine Articles Section


Im Traumjob

Er ist einer der erfolgreichsten Fußball-Bundestrainer Deutschlands. Mit alverde sprach Joachim Löw über die Europameisterschaft (EM) und seine Motivation. Und daruber, warum es sich lohnt, gepflegt auszusehen.

Die Em in Polen und der Ukraine ist Ihr drittes internationales Turnier als Bundestrainer. Was macht die aktuelle EM-Mannschaft aus?

Sie hat eine große Spielfreude entwickelt, eine herausragende Qualifikation gespielt, ist technisch und spielerisch stark. Und vor allem: Sie ist noch lange nicht am Ende ihrer Entwicklung. Wir haben Spieler in unserer Mannschaft, die können vom Alter her locker noch an zwei Welt und zwei Europameisterschaften teilnehmen und sind dann immer noch unter 30 Jahren.

Was ist Ihr Minimalziel für die Europameisterschaft?

Ich äußere mich nicht öffentlich über Minimal - oder Maximalziele. Das bringt mich in der Arbeit mit der Mannschaft nicht weiter. Im Moment konzentrieren wir uns auf unser Auftaktspiel gegen Portugal und einen guten Turnierstart. Ich bin keiner, der den dritten Schritt vor dem ersten macht. Wir bereiten uns sehr gewissenhalf vor und wollen dann die Leistung auf den Platz bringen. Dann sehen wir weiter.

Wer wird Europameister 2012?

Derjenige, der das Endspiel gewinnt (lacht). Im Ernst: Die Euro 2012 ist ein hochklassiges Turnier das mindestens sechs Mannschaften gewinnen können: Spanien England, Italien, Frankreich, Holland - aber auch wir. Und dann gab es bei Europameisterschaften auch schon Außenseitersiege. Es werden drei der besten vier Mannschaften der letzten WM teilnehmen. Am Ende werden die Tagesform und auch das notwendige Glück entscheiden. Natürlich spüre ich in Deutschland eine große Sehnsucht nach einem Titel und wir waren zuletzt ja auch dreimal richtig nah dran. Aber deswegen haben wir keinen Vorsprung. Jeder Turnier muss neu gespielt werden.

Wie würden Sie einen ausgesprochenen Fußballverweigerer davon überzeugen, sich ein Spiel der deutschen Nationalmannschaft anzusehen?

Gibt es noch Fußballverweigerer (lacht)? Ich würde ihm ein "best of" Video zeigen. Mit packenden Spielszenen, aber auch mit der Begeisterung unserer Fans. Und ich würde explizit auf das Auftreten dieser Mannschaft in den vergangenen sechs Jahren hinweisen, af den Spaß und die Freude, die diese Mannschaft vermitteln kann.

Kann man als Bundestrainer ein Team motivieren oder muss die Motivation von jedem selbst ausgehen?

Es muss eine Ausgewogenheit da sein. Von den Trainer muss ein Emfeld geschaffen werden, in dem Leistung entstehen kann. Und die Motivation muss auch von allen, die zum Tross gehören, selbst ausgehen. Spieler, die immer nur Leistung bei entsprechender Fremd-Motivation bringen können, werden es auf Dauer nicht schaffen.

Was würden Sie beruflich tun, wenn morgen der Fußball abgeschafft würde?

Ich würde mich hauptberuflich an die Spitze einer Kampagne stellen die für die Wiedereinführung des Fußballs kämpft. Ich habe den schönsten Job, den ich mir vorstellen kann, und den würde ich nicht kampflos aufgeben. Aber nicht nur aus Eigeninteresse. Ich bin überzeugt, dass vom Fußball eine große Faszination ausgeht, dass Fußball fur die Zuschauer eine großartige Unterhaltung bietet und auch ein Wirtschaftsfaktor mit vielen Arbeitsplätzen, vor allem außerhalb des Spielfeldes, ist.

Sie gelten als Stilikon. Was macht für Sie einen gepflegten Mann aus?

Regelmäßig zu duschen und ein Deo zu benutzen, sind natürlich selbstverständlich. Auch Gesichtscreme speziell für Manner ist schon lange kein Tabuthema mehr. Das stelle ich auch bei den Spielern fest, die durch die mediale Aufmerksamkeit deutlich mehr Wert auf Pflege und Aussehen legen als noch vor ein paar Jahren. Ein gepflegter Mann ist für mich ein Mann, der Wert auf sein Außeres legt. In welchem Ausmaß - das muss jeder für sich entscheiden.

Was ist Ihr wichtigstes Pflegeutensil?

Die Europameisterschaft wird für uns als Trainer natürlich anstrengend, da wir rund um die Uhr sehr fokussiert arbeiten müssen und auch bein den Spielen die Anspannung sehr groß ist. Ein Bundestrainer sollte während des Spieles, wenn Millionen zuschauen, natürlich gepflegt aussehen und keine Augenringe haben, selbst wenn er am Abend zuvor bis in die Nacht diskutiert hat. Ich bin froh, dass ich mit Nivea for men da einen verlässlichen Partner an meiner Seite habe. Deo gegen Angstschweiß wiederum - das brauche ich nicht, weil ich immer ein optimistischer Mensch bin (lacht).

Sie setzen sich für Plan International ein Warum haben Sie sich dafür entschieden, ein Kinderhilfswerk zu unterstützen?

Das ist für mich gar keine Frage, sondern eine Selbstverständlichkeit ich unterstütze seit vielen Jahren Kinderhilfswerke oder soziale Aktionen Gemeinsam mit meinem Partner Beiersdorf unterstütze ich jetzt Plan International, weil ich von der Arbeit und den Zielen dieses Kinderhilfswerkes hundertprozentig überzeugt bin.

Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Wie definieren Sie Nachhaltigkeit?

Für mich ist Nachhaltigkeit sowohl im Berufs - als auch im Privatleben die konsequente Verfolgung von Zielen. Völlig unabhängig beispielsweise von der Art des Berufes oder des Status im Privatleben.

Wie gestalten Sie Ihr Leben nachhaltig?

Indem ich sehr bewusst lebe und mir meine Ziele immer wieder vor Augen führe. Auch ein Bundestrainer lebt nicht auf Wolke sieben, sondern muss sich im Leben immer wieder seiner Ziele bewusst werden.

Zur Person
Geburstag | 3 Februar 1960

Geburtsort | Schönau im Schwarzwald

Werdegang | Joachim 'Jogi@ Löw begann seine Profikarriere 1978 beim SC Freiburg und spielte in den folgenden Jahren unter anderem für den VfB Stuttgart. Eintract Frankfurt und den Karlsruher SC. Seit er seine Karriere als aktiver Fußballspieler 1995 beendet hat, arbeitet JoachimLöw als Fußballtrainer. 2004 wurde er Co-Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft der Männer unter Jürgen Klinsmann. Seit 2006 ist er ihr Cheftrainer. Bei der EM 2008 erreichte Löws Team das Finale, bein der WM 2010 belegte die Mannschaft den dritten Platz. Joachim Löw ist verheiratet und lebt in der Nähe von Freiburg im Breisgau.

Auf Meinem Nachttisch liegt | ein gutes Buch.

Auf Reisen sind immer dabei | meine Sportklamotten.

Freiheit bedeutet für mich | ungestört meine Zeit zu verbringen.

Sport mache ich... | am liebsten einmal pro Tag, er ist mein wichtigster Ausgleich.

Last updated 17 July 2012

This article has been upload, when no longer available for sale, for information, review and entertainment purposes only. No copyright infringement is intended.

Magazine Articles Main Page

www.000webhost.com